Werth Computertomografie für den Messraum

Der Automobilhersteller Skoda in Mlada Boleslav (Tschechische Republik) setzt zwei Multisensor-Koordinatenmessgeräte mit Computertomografiesensorik (CT) der Werth Messtechnik GmbH ein. Hierbei handelt es sich um ein Gerät TomoScope HV Compact mit einer Röhrenspannung von 225kV und ein Gerät TomoScope HV 800 mit 450kV Röhrenspannung. Zur Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten wurde dieses Gerät für den Einbau einer zweiten Röntgenquelle mit anderen Eigenschaften vorbereitet. Beiden Geräten ist die geringe spezifizierte Längenmessabweichung in der Größenordnung von einigen Mikrometern gemeinsam. Es können somit viele Messaufgaben gelöst werden, die bisher mit hohem Zeitaufwand durch klassische Koordinatenmessgeräte übernommen wurden.

Spezielle Funktionen erweitern den Einsatzbereich für verschiedene Mess- und Inspektionsaufgaben. Zur Erhöhung der Auflösung sind die Verfahren Rastertomografie und Region of Interest Tomografie integriert. Mit der Halbseiten-Tomografie erzielt man eine Verdoppelung des Messbereiches und es lassen sich Messobjekte mit Durchmesser 700 mm und Höhe 800 mm erfassen.

Beide Koordinatenmessgeräte werden im 3-Schichtbetrieb sowohl zur Messung von Motorkomponenten, Karosseriebauteilen und Elektronik-Komponenten, als auch zur Materialprüfung auf Fehler wie z.B. Lunker, Risse und Montagefehler, eingesetzt. Zum Patent angemeldete Funktionen und ein modulares Konzept machen diese Geräte für Skoda zum Garant für die Qualität der verschiedenen Komponenten und Bauteile.



Werth TomoScope XL NC mit 450 kV Röntgenröhre
 

Werth Newsletter

Interessantes und Aktuelles aus dem Bereich Multisensor-Koordinatenmesstechnik.
Jetzt anmelden!

Suche nach Gerät, Sensor, Anwendung

in Anwenderreportagen, Fachartikeln und Praxistipps